bestBuchmacher

Dein Buchmachervergleich

Anzeige:
SpinPalace Sports
SpinPalace Sports

Natürlich ist beim Wetten verhältnismäßig viel Geld im Umlauf. Es werden von den Kunden stetig Einzahlungen sowie Auszahlungen getätigt. Das Geld und die  Geldbeträge sind die Grundlage beim Wetten, da ohne Geld keine Einzahlungen und somit auch keine Wetten möglich sind. Viele haben durchaus ein Interesse am Wetten, werden jedoch durch die Zahlungen abgeschreckt, da Sie denken, dass das Geld bei den Wettanbietern sowie Buchmachern nicht sicher ist. Im Folgenden wird darauf eingegangen, welche Zahlungsmöglichkeiten die großen Wettanbieter anbieten und wie vor allem die Auszahlung funktioniert. Eines ist nämlich sicher: Die Wettanbieter nehmen gerne Einzahlungen entgegen, die Auszahlungen werden hingegen immer negativ betrachtet. Seriöse Wettanbieter sowie Buchmacher haben hingegen ein ausgeklügeltes System mit dem sowohl die Einzahlung als auch die Auszahlung einwandfrei funktioniert.

Wie funktioniert die Einzahlung?

Die Einzahlung bildet häufig die Grundlage für das Wetten bei einem Wettanbieter oder einem Buchmacher. Ohne eine Einzahlung kann nämlich keine Wette platziert und abgeschlossen werden. Sollte man Neukunde sein, muss man sich zudem registrieren. Häufig gibt es darüber hinaus für Neukunden bei der aller ersten Einzahlung Bonusprogramme, sodass man mehr Geld auf dem Kundenkonto gutgeschrieben bekommt als man eingezahlt hat. Ein Beispiel wäre, dass bei einer Einzahlung von 25 EUR noch einmal 10 EUR extra gutgeschrieben werden. Auf diese Art und Weise kann man sich natürlich nach und nach an das Wetten auf Sportarten herantasten, ohne dabei einen großen Teil seines eigenen Geldes auf das Spiel zu setzen. Insbesondere für diejenigen unter Ihnen, die besonders zu Anfang kein Risiko eingehen möchte, sind die Bonusprogramme hilfreich.

Welche Wege der Einzahlung gibt es nun? Die großen Wettanbieter haben eigentlich eine große Anzahl an Einzahlungsmöglichkeiten. So gehören dazu beispielsweise die Zahlungsmöglichkeit PayPal, mit der einfach Geld auf das Kundenkonto transferiert werden kann. Auch das Transferieren von Geld per klassischer Überweisung  als auch per SofortÜberweisung sind möglich. Bei ersterem ergibt sich das Problem, dass nicht sofort der Geldbetrag auf dem Wettkonto gutgeschrieben wird und somit nicht sofort Wetten platziert werden können. Bei den anderen Einzahlungsmöglichkeiten wie PayPal, Kreditkarte oder auch Sofort-Überweisung wird der entsprechend eingezahlte Betrag direkt auf dem Kundenkonto gutgeschrieben.

Wie funktioniert die Auszahlung?

Wenn die Einzahlung einfach ist, dann sollte die Auszahlung  umso einfacher sein. Für die Wettanbieter ist natürlich die Auszahlung immer negativer als die Einzahlung. Dennoch laufen die Auszahlungen auch bei den meisten Wettanbietern einfach und banal ab. Häufig erfolgt die Auszahlung genau über denselben Weg wie die Einzahlung, d.h. wenn per PayPal eingezahlt wurde wird auch wieder über PayPal ausgezahlt. Dieses wird von den Anbietern aus Sicherheitsgründen gemacht, damit durch Hacken des Wettkontos nicht ein anderes  Konto angegeben werden kann, auf den dann die Auszahlungen hinfließen.

Dieses zeigt das Sicherheitsniveau der großen Wettanbieter. Auch bei kleineren Wettanbietern wird selbstverständlich auf Sicherheit geachtet, nur sind dort die Systeme nicht ganz so sicher und können daher leichter gehackt werden.

Wer sich nun ein eigenes Bild über die Einzahlungs- sowie Auszahlungsmöglichkeiten machen möchte, sollte auf die Seite www.wettenerfahrungen.com gehen. Hier werden die einzelnen Wettanbieter und Buchmacher sehr detailliert bewertet und auch Erfahrungen von Benutzern werden ausgetauscht. Auf diese Art und Weise können Sie in die Welt der Sportwetten, sei es im Fußball, im Tennis oder Eishockey eintauchen und das Wetten in vollen Zügen genießen.

Schreib Etwas zum Artikel


Captcha loading...